10,2 Milliarden US-Dollar: UiPath gilt nach kürzlicher Finanzierungsrunde als wertvollstes Start-up der EU

Der RPA-Marktführer UiPath gab am 13. Juli 2020 bekannt, dass er eine Serie-E-Runde im Wert von 225 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat und nun eine Bewertung von 10,2 Milliarden US-Dollar erreicht hat.

Die Finanzierungsrunde wurde von Alkeon Capital, Accel, Coatue, Dragoneer, IVP, Madrona Venture Group, Sequoia Capital, Tencent, Tiger Global und Wellington geleitet und von T. Rowe Price Associates, Inc. beraten.

A new round of financing drives the value of UiPath up to $ 10.2 billion - EU’s most valuable start up

13/07/2020 | Frankfurt am Main

„Automatisierung ist, ähnlich wie Cloud Computing, zu einem strategischen Gebot geworden, das die Arbeitsweise von Unternehmen grundlegend verändert. Das führende, unternehmenskritische Produkt von UiPath kombiniert skalierbare Software mit einer intuitiven Benutzeroberfläche, mit der Unternehmen weltweit ihre Bemühungen zur digitalen Transformation beschleunigen können “, sagte Abhi Arun, General Partner bei Alkeon. „UiPath ist eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen für Unternehmenssoftware in der Technologiegeschichte. Wir freuen uns, in den kommenden Jahren mit ihnen zusammenzuarbeiten, da sie die fortschrittlichsten und disruptivsten Automatisierungsplattformen des modernen Unternehmens liefern. “

Laut Forbes „folgt diese Runde auf die nochmals größere Serie D im April 2019 mit damaligem Wert von 570 Millionen US-Dollar, die den Mitbegründer und CEO Daniel Dines zum Milliardär machte und Forbes dazu veranlasste, ihn den ersten Bot-Milliardär der Welt zu nennen.“

Gründer Daniel Dines sorgte für Aufsehen in der Szene, nachdem er 2019 für Schlagzeilen gesorgt hatte, als UiPath zum weltweit bestbewerteten Start-up für künstliche Intelligenz wurde. Damals hatten Investoren 568 Millionen US-Dollar in das Unternehmen investiert.

Über RPA

Robotic Process Automation (RPA), eine neue Form der Prozessautomatisierung, bietet seinen Benutzern die Möglichkeit, einzelne Abschnitte oder sogar ganze Prozesse von Software ausführen zu lassen. Die sogenannten „Roboter“ sind kundenspezifische Programme, die wie ein Mitarbeiter unabhängig in den gewünschten Anwendungen arbeiten.

RPA als Branche ist überfüllt, da mehrere wichtige Akteure in das Feld eingetreten sind, hauptsächlich durch Akquisitionen. Beispielsweise kaufte SAP Ende 2018 das französische RPA-Unternehmen Contextor, Microsoft übernahm im Mai dieses Jahres das britisch-griechische Unternehmen Softomotive und IBM gab letzte Woche bekannt, dass es den brasilianischen RPA-Anbieter WDG Automation übernommen hat.

„RPA ist eine sehr junge Kategorie, und es ist gut, wenn Microsoft, IBM und auch SAP in dieser Kategorie spielen“, sagt Dines. „Es wird die Einführung von RPA und der breiteren Automatisierungstechnologie in Unternehmen beschleunigen.“

Über UiPath

UiPath führt die Ära des „Automation first“-Ansatzes an. Das Unternehmen proklamiert „einen Roboter pro Person“, bietet jederzeit verfügbare, kostenlose Schulungen für den Umgang und die Anwendung von RPA an und ermöglicht seinen Robotern, durch KI und maschinelles Lernen neue Fähigkeiten zu erlernen. All das angeführt von der Vision, mehr als einer Million Menschen diese speziellen Fachkenntnisse im digitalen Zeitalter zu vermitteln. Die RPA-Plattform (Enterprise Robotic Process Automation) des Unternehmens hat bereits Millionen wiederholende, nervenaufreibende Prozesse für Unternehmen und Organisationen weltweit automatisiert und so die Produktivität, das Kundenerlebnis und die Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter verbessert.

Der neueste Streich nennt sich Hyperautomation, und wurde 2019 veröffentlicht. Es vereint mehrere Komponenten der Prozessautomatisierung: Integration von Tools und Technologien, die die Fähigkeit zur Automatisierung der Arbeit verbessern, z. B. Kombination von KI, maschinellem Lernen (ML), Process Mining, Entscheidungsmanagement und Natural Language Processing (NLP) sowie Tools wie Optical Character Recognition (OCR), KI-Strukturen, Hybridroboter usw. Es eröffnet nochmal mehr Automatisierungsmöglichkeiten für seine Anwender.

Heute beschäftigt UiPath 2.900 Mitarbeiter, davon 800 in Bukarest und New York. Der Rest befindet sich in rund 20 verschiedenen Ländern rund um den Globus.

Durch die mit UiPath gepflegte Gold Partnerschaft ist BCH in der Lage, seinen Kunden die modernsten Automatisierungstechnologien und Erkenntnisse gebündelt bereitzustellen.


Reference

UiPath. Hyperautomation

https://www.uipath.com/blog/are-you-ready-for-hyperautomation

https://www.uipath.com/rpa/hyperautomation

Forbes. Jul 13, 2020               

https://www.forbes.com/sites/igorbosilkovski/2020/07/13/romania-founded-uipath-raises-225-million-in-series-e-to-reach-a-102-billion-valuation/#168c45572c5f

Handelsblatt. 13.07.2020

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/familienunternehmer/kuenstliche-intelligenz-rumaenischer-softwareentwickler-uipath-wird-europas-wertvollstes-start-up/25999970.html?ticket=ST-3300821-qa7c6JuN1eld4BqnUHfv-ap4