Die Reise der Automatisierung kann beginnen.

W

ir stellen Ihnen modernste Methoden zur Verfügung, die auf Ihre Anforderungen passen. Wir haben 7 Stufen für die Automatisierungsreise definiert.

Nach der Einführung des Automatisierungsansatzes beginnt die eigentliche Realisierung der Konzepte und die Entwicklung der Prozesse. Mit ersten Erfolgsgeschichten und realisierten Vorteilen durch die Automatisierung gewinnen die erarbeitete Strategie und die Konzepte mehr Vertrauen und Akzeptanz im Unternehmen. Wir begleiten Sie beim Management Ihrer Automatisierung, deren Entwicklung, Überprüfung und Wartung.

Execution of the Automation Concept

End-to-End-Automatisierung

Von der Implementierung bis zur Wartung

Automation Journey

Die 7 Phasen der Automation Journey

Prozess-Identifikation

Die erste Phase der Automation Journey dient dazu, potenzielle Prozesse für die Automatisierung zu identifizieren

  • Interne Identifikation von sich wiederholenden, manuellen, daten- und zeitintensiven (Teil-)Prozessen oder Aktivitäten
  • Sammlung potentiell geeigneter Prozesse für die nachfolgende Auswertung
  • Bewertung der gesammelten Prozesse mit Hilfe des BCH-Machbarkeitsmodells / Assistenzmatrix

Prozess-Analyse

Machbarkeit, Aufwand und Nutzen der Automatisierung können auf Basis einer ersten Analyse bewertet und abgeschätzt werden

  • Analyse der identifizierten Gesamtprozesse im Hinblick auf Optimierungs- und Automatisierungspotential
  • Abwägung von Komplexität und Aufwand der Automatisierung
  • Nutzen, KPI-Analyse (ROI, FTE-Einsparungen, Mitarbeiterzufriedenheit etc.)
  • Identifikation von Synergien und Verschmelzung mit anderen Prozessen
  • Bewertung des Business Impact im Bezug auf Kritikalität

Prozess-Optimierung

Bestehende Betriebspotenziale sollten immer vor der Automatisierungseinführung geprüft und umgesetzt werden

  • Durchführung der Prozessoptimierung im Hinblick auf die Automatisierung
  • Aufsetzen und ggf. Modellierung der automatisierten Prozesse
  • Detaillierte Analyse der zu automatisierenden Tätigkeiten
  • Definition von fachgerechten Validierungsprüfungen und Fehlerbehandlungen
  • Erstellung der Spezifikation für die Automatisierung unter Verwendung bereitgestellter Vorlagen

Prozessentwicklung

Bei der Entwicklung der spezifischen Prozesse können neue Erkenntnisse und Ansätze die Prozesse weiter optimieren

  • Entwicklung der Lösung auf der bereitgestellten Automatisierungssoftware-Plattform gemäß den vereinbarten Spezifikationen
  • Kontinuierliche Tests zur Sicherstellung der Funktionalität der Automatisierung
  • Beratung mit dem Prozessowner zur Verbesserung des automatisierten Prozesses

UAT

Sowohl die Automatisierungslösung als auch die neuen Prozesse werden vom Prozessmitarbeiter im User Acceptance Testing (UAT) abgenommen und freigegeben

  • End-to-End-Test der automatisierten Prozesse mit den betroffenen Anwendern und Prozessverantwortlichen
  • Identifikation von möglichen zusätzlichen Verbesserungen der Automatisierung und/oder der Prozesse
  • Freigabe der End-to-End-Prozesse für den Produktivbetrieb

Go-Live

Nach erfolgreicher Entwicklung werden die neuen (teil-)automatisierten Prozesse den Mitarbeitern in der produktiven Welt zur Verfügung gestellt

  • Nach erfolgreichem UAT: Übertragung der Automatisierung auf produktive Systeme
  • Hypercare zur Sicherstellung der funktionalen und technischen Funktionalität
  • Vorstellung der neuen automatisierten Prozesse in den entsprechenden Kreisen
  • Steuerung der Automatisierungslösungen durch Mitarbeiter

Wartung & Verbesserung

Die Überwachung und Optimierung von automatisierten Prozessen ist beispielsweise mit dem UiPath Orchestrator mit geringem Aufwand möglich

  • Überwachung und weitere Analyse der automatisierten Prozesse
  • Zielverknüpfung und ggf. Verbesserung / Optimierung der Prozesse und der Automatisierung
  • Wartung und Erweiterung der Automatisierung

Starten Sie Ihre Automation Journey mit uns

Geben Sie Arbeit eine neue Definition, mit innovativen Technologien.

kontaktieren Sie uns