Transparente Kennzahlen für das Versenden von Bestellungen in 2 Wochen dank Process Mining

Process Mining Case Study: Durch Process Mining den Auftragsversand systematisch erfassen, analysieren & die Basis für Optimierungen schaffen!

Jetzt Case Study lesen!

zum Study

Unbekannte Prozesse als Innovationshemmnis

Durch die Digitalisierung wächst die Komplexität in der Prozesslandschaft aller Unternehmen. Statt über einen einzigen Kanal laufen Prozesse wie das Versenden von Bestellungen, Kundenbetreuung oder Neukundenakquise über verschiedene digitale und analoge Kanäle ab. Dadurch fehlen aktuelle Kennzahlen, die die Performance abbilden und wiederum die Basis für weitere Optimierungen legen.

 

Vom Ideal eines papierlosen Büros mit durchgehend digitalen Prozessen, sind die meisten Unternehmen heute noch weit entfernt. Je mehr Daten digital vorliegen und verarbeitet werden, desto leichter lassen sich komplexe Prozesse in digitalen Systemen umsetzen.

Case Study: Das Versenden von Bestellungen kanalübergreifend systematisch erfassen mit Process Mining

Unser Kunde wollte die Anzahl elektronisch versandter Aufträge an Lieferanten maximieren. Bisher fand der Kontakt zu Lieferanten vor allem über Fax und Telefon statt. Jeder Auftrag bindet damit Ressourcen für die Vorbereitung, den Versand und die Nachberatung jedes Auftrags. Bisher fehlte aber eine systematische Erfassung des Auftragsversands über die verschiedenen Kanäle.

Durch Nutzung von Process Mining konnten wir sämtliche Bestellungen per Mail, Post, Fax und andere Wege über alle Kanäle systematisch erfassen.

  • Belastbare Kennzahlen für alle Versandkanäle
  • Faktenbasierte Grundlage für die weitere Optimierung und Digitalisierung des Auftragsversands
  • Prozess-Performance systematisch über die Zeit verfolgen

Belastbare Kennzahlen durch Process Mining

Keine Digitalisierung und keine Automatisierung ohne die systematische Erfassung der realen IST-Prozesse im Unternehmen. Process Mining bringt Ordnung in ihre Prozesse. Durch die Visualisierung des IST-Zustands schaffen wir die Basis für umfassende Automatisierungsprojekte mit einem kurzfristigen ROI.

  • Umfassende Transparenz: Durch Process Mining erfassen Sie alle Prozessschritte und erhalten so einen vollständigen Überblick über den Prozess in seiner Gesamtheit
  • Bessere Kennzahlen: Keine sinnvollen KPI ohne vollständige Information – durch Process Mining schließen Sie Datenlücken und schaffen bessere Kennzahlen
  • Grundstein für Optimierung und Automatisierung: Process Mining macht Ineffizienzen sichtbar und schafft die Basis für die Automatisierung einzelner Prozessschritte mit RPA
Jetzt Case Study lesen!

Optimierung der Unternehmensleistung durch Datentransparenz

Persönliche Beratung anfordern

Monatliche Insights!

Abonnieren Sie den BCH-Newsletter, um monatliche Insights direkt in Ihr E-Mail-Postfach zu erhalten. Unser Newsletter umfasst verschiedene Ressourcen zum Thema Automatisierung, KI und Process Mining für Business Intelligence und Prozesse. Mehr Informationen